Gamingstühle bei ADP OfficeDesign

Gamingstuhl von ADP OfficeDesign: Ästhetik und Funktion vereint

Gamingstühle sind häufig bereits auf den ersten Blick am ansprechenden Design zu erkennen. Weil sich die Bewegungen beim Gaming aber von den Bewegungen bei Bürotätigkeiten unterscheiden, werden an einen Gamingstuhl hohe Ansprüche gestellt. Ein wirklich herausragendes Modell zeichnet sich durch die Kombination von Bewegungsfreiraum und Stützfunktion aus. Im Design versteckt sich die Technologie, die Freiraum für Körpereinsatz bietet, welche das Spielerlebnis sogar noch abrundet.

Der Gamingstuhl ist mehr als ein Bürostuhl

Ebenso wie Büroangestellte verbringen Gamer viele Stunden am Tag vor Bildschirmen sitzend. Das belastet den Körper, allem voran die Wirbelsäule. Rückenschmerzen, Nackenprobleme und Verspannungen im Schulterbereich sind die Folge, aber auch schmerzende Handgelenke. Damit sich der Bewegungsapparat nicht nach stundenlangem Sitzen durch Schmerzen bemerkbar macht, wirken Gamingstühle dem entgegen.

Ergonomie und Komfort dienen dem Wohlbefinden ebenso wie der Gesundheit. Um aber Höchstleistung erbringen zu können, bedarf es einem optimalen Arbeitsplatz. Das gilt für das Büro, das Homeoffice sowie für die Gaming-Szene. Weil sich Technik, Bildschirme, Computer und Arbeitsweisen verändern, passen Hersteller von Büromöbeln ihre Produkte an gegenwärtige Anforderungen an. Im Gamingstuhl steckt deshalb mehr, als auf den ersten Blick zu erkennen ist.

Gamingstühle – individuell anpassbar für intensives Spielerlebnis

Alle Hobbygamer, die gerne leveln oder in Adventures eintauchen, benötigen mehr als einen rückenfreundlichen Bürostuhl. Wer viel Zeit vor dem PC verbringt, egal ob für Hobby oder Beruf, benötigt für gute Leistung oder erholsame Entspannung einen Stuhl mit entsprechendem Bewegungsfreiraum. Ein einfacher Schreibtischstuhl, der sich nur in der Höhe verstellen lässt, schränkt Bewegungen ein und beeinträchtigt den Flow. Der Körper aber darf und soll sich auch bewegen, denn das bereichert das Spielerlebnis enorm.

Hochwertige Gamingstühle lassen sich vielseitig individuell an den Körper anpassen. Für das Gaming ist eine präzise Einstellung vorteilhaft, die Körpergröße, Körpergewicht sowie die Körperform berücksichtigt. Alles sollte sich stufenlos sowie leicht und schnell verstellen lassen. Dazu gehören einstellbare Kopf- oder Nackenstützen, flexible Rückenlehnen, aber auch anpassbare Armlehnen. Das alles lässt Bewegungen zu, bietet aber gleichzeitig Widerstand, um die eingestellte Position beizubehalten und Halt zu geben.

Ein Gamingstuhl für E-Sport und Office: Grundlage für Höchstleistungen

Beim Gaming ist ebenso wie bei Büroarbeiten intensiver Fokus nötig, um effizient zu sein und Bestleistung zu erzielen. Am deutlichsten zeigt sich das im E-Sport. Um beim stundenlangen Training überhaupt mithalten zu können, bedarf es neben der benötigten leistungsstarken Hardware auch professionelle Ausstattung und Einrichtung. Die optimale Unterstützung für schnellere Reaktionszeiten bietet vor allem die individuelle Einstellung des Gamingstuhls.

In den unterschiedlichsten Disziplinen und Wettkämpfen im E-Sport werden hohe motorische sowie geistige Fähigkeiten verlangt. E-Sportler laufen leider auch deshalb Gefahr, ihre Gesundheit aus dem Blick zu verlieren. Die „eSport-Studie“ der Deutschen Sporthochschule Köln zeigt zwar auf, dass es tatsächlich weniger gesundheitliche Probleme als erwartet gibt. Allerdings führt ein stundenlanges Training im Sitzen im schlimmsten Fall zu Haltungsschäden und Verschleißerscheinungen. Noch ungesünder für den Körper ist nur, die gleiche Zeitspanne vor dem Fernseher zu sitzen. Bei E-Sport und Gaming ist allerdings darüber hinaus das psychische Wohlbefinden ähnlich wie bei einer Glücksspielsucht bedroht.

Den meisten ist zwar bewusst, dass sie ihre Gesundheit nicht vernachlässigen sollten. Nach der Studie zufolge haben die Betreffenden allerdings eine schlechtere Wahrnehmung von der eigenen Gesundheit. Deshalb darf die gezielte Gesundheitsförderung nicht aus dem Blick geraten. Ein geeigneter Gamingstuhl ist das Mindeste, um die körperlichen Belastungen in Grenzen zu halten. Zwei herausragende Gamingstühle dafür sind der Steelcase Gesture sowie der Nowy Styl XiliumG.

Der Steelcase Gesture – ein herausragender Gamingstuhl

Der Steelcase Gesture wirkt optisch als Gamingstuhl recht vornehm. Doch was wirklich zählt, ist, was in ihm steckt. Denn er ist im Besonderen darauf ausgelegt, die Bewegungen des Körpers mitzumachen. Für Design und Funktionalität war eine weltweite Studie über Sitzhaltungen ausschlaggebend. Es zeigte sich, dass die ausgeführten Bewegungen von der verwendeten Technologie abhängen. Größere Monitore, Smartphones und Tablets haben die Sitzhaltungen im Laufe der letzten Jahre verändert. Das trifft erst recht auf Spielekonsolen und Controller zu.

Weil sich der Steelcase Gesture individuell konfigurieren lässt, gibt es für jeden Bedarf einen geeigneten Gamingstuhl. Er ist ausgestattet mit flexiblen Rollen und ist durch das hochwertige Fußkreuz aus Aluminium standsicher. Die natürlich geformte Sitzfläche sorgt für lang anhaltenden Sitzkomfort. Ein angenehmes Sitzen über Stunden hinweg ermöglicht außerdem der atmungsaktive Bezugsstoff. Der Steelcase Gesture ist anpassbar an unterschiedliche Nutzer und somit geeignet für kleine und große sowie leichte und schwere Personen. Auch die Sitztiefe ist einstellbar. Durch das raffinierte Stuhldesign ist er praktischerweise auch noch intuitiv bedienbar.

Zu einem idealen Gamingstuhl gehören 360°-Armlehnen oder wahlweise 4D-Armlehnen. Diese lassen sich bequem per Tastendruck in der Höhe, vorwärts und rückwärts, aber auch nach innen und außen einstellen sowie drehen. Dadurch lassen sich Armlehnen zügig anpassen, wie die Situation es erfordert. Die Kopfstütze lässt sich in Neigung sowie Höhe und Tiefe einstellen und an die Länge des Nackens anpassen. Weil sie auf Bewegungen von Kopf und Halswirbel abgestimmt ist, wirkt sie Nackenproblemen entgegen. Die Rückenschale unterstützt die natürliche Haltung der Wirbelsäule und die Lordosenstütze im Lendenbereich ist höhenverstellbar. Um natürliche Bewegungsabläufe mitzutragen, ist das Bewegungssystem von Rückenlehne und Sitzfläche aufeinander abgestimmt.

Der Steelcase Gesture ist im Handumdrehen beim Arbeiten, Zocken und Chillen individuell anpassbar. Dadurch trägt er Bewegungsabläufe flexibel mit und ist über Stunden hinweg eine ausgezeichnete Unterstützung. Dabei knackt und knarzt hier nichts, denn der Hersteller Steelcase achtet auf Qualität und Langlebigkeit.

Mit dem Gamingstuhl Nowy Styl XiliumG verschmelzen

Der Nowy Styl XiliumG ist erhältlich in Rot oder Blau und ein optisches Highlight im Raum. Er besitzt ein einzigartiges Design, weil der Hersteller besonderen Wert darauf legt, sich mit schönen Dingen zu umgeben. Außerdem setzt der Hersteller auf mehr Bewegungsfreude. Im Design versteckt sich deshalb die bemerkenswerte X-MOVE-Technologie, die dem Nowy Styl XiliumG eine beachtenswerte Beweglichkeit verleiht.

Hobbygamer und Profis erfreuen sich an der einzigartigen Duo-Back Rückenlehne, denn der Nowy Styl XiliumG ist ausgestattet mit dem patentierten X-MOVE-System. Diese Technologie ermöglicht der Rückenlehne Bewegungen in alle Richtungen. Dadurch schmiegen sich diese Gamingstühle an den Körper an und fließen mit den Bewegungen mit. Unterstützt werden dynamische Bewegungen vor und zurück, aber auch seitlich. Entladen sich bei ernsten Situationen angestaute Emotionen, tragen diese Gamingstühle den Gefühlsausbruch mit.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen ebenso die multifunktionalen XD-Armlehnen. Diese lassen sich mehrdimensional verstellen, wobei vor allem dank deren seitlichen Bewegungen viel Freiraum gewonnen wird. Hierdurch lassen sich die Armstützen individuell auf Computertastatur, Maus und Smartphone sowie Tablet und Controller einstellen. Dank der Höhenverstellbarkeit liegen die Ellenbogen komfortabel auf. Nach getaner Arbeit kann der Nowy Styl XiliumG praktischerweise mit den verstellbaren Armlehnen einfach unter den Tisch geschoben werden.

Grundsätzlich ist der Nowy Styl XiliumG für Personen zwischen 45 und 150 kg individuell anpassbar. Er verfügt über die Wippfunktion, unterstützt eine Neigung bis zu 30° und besitzt eine Lordosenstütze. Eine höhen- und tiefenverstellbare Kopfstütze gehört auch dazu. Die Bezugsstoffe sind atmungsaktiv sowie langlebig und darüber hinaus verfügt er über eine abnehmbare Sitzfläche und Rückenlehnenpolster, was die Reinigung erleichtert. Alle Nutzer profitieren zudem von der individuellen Konfiguration für die eigenen Bedürfnisse. Neben dem Gaming ist der Nowy Styl XiliumG daher auch für das Arbeiten und Studieren eine gute Stütze.

Gesundes Sitzen: Gamingstuhl unterstützt aktives und dynamisches Sitzen

Grundsätzlich ist es problematisch, über Stunden hinweg eine Sitzhaltung beizubehalten, denn sie führt zu einer einseitigen Belastung des Rückens. Dauerhaft nach vorn gebeugt zu sitzen, belastet die Bandscheiben, das Zurücklehnen dagegen entlastet sie. Wer regelmäßig die eigene Haltung kontrolliert und wechselt, verringert darüber hinaus Verspannungen sowie Rückenschmerzen und Probleme im Schulter- und Nackenbereich. Individuell auf den Körper eingestellte Gamingstühle sind ideal, weil diese das Wechseln der Sitzhaltung unterstützen.

Das macht den idealen Gamingstuhl aus

Langes, bewegungsloses Sitzen ist am schädlichsten für die Gesundheit. Empfehlenswert ist, sich jede halbe Stunde ein paar Minuten zu bewegen und wöchentlich 150 Minuten körperlichen Aktivitäten nachzugehen. Mit hochwertigen Gamingstühlen lässt sich aber auch im Sitzen in Bewegung bleiben. Grundvoraussetzung dafür ist ein individuell eingestellter Gamingstuhl, wie der Steelcase Gesture oder der Nowy Styl XiliumG. Die vielen Einstellungsmöglichkeiten, die Stabilität und der Halt entlasten den Körper, während der Komfort sowie der Bewegungsfreiraum Erfolge im Gaming fördern.